Im gelben Tauchseeboot, da ist was los

Da meine Fremdsprachenkinder noch nicht so viel Vokabular haben, wenn sie in die erste Klasse kommen, habe ich mir für die Einführung des 20er Feldes gedacht, ich benutze ein U-Boot. Das kennen die Mäuse schon von der Einführung der Vokale. Naja, und dann kann man damit sogar kleine Rechengeschichten machen. Wie viele Matrosen sind an Bord, wie viele passen noch rein, wie viele sind Seekrank geworden und gehen von Bord...Mal sehen, wie das bei den Kindern ankommt.

Ich habe eine Tafelversion in Farbe gemalt. Das U-Boot ist von mir. Und eine schwarzweiß Version welche die Kinder selbst ausmalen können für den Tisch.

Dieser Link führt zur farbigen Version .
Und dieser hier zur schwarz-weiß Variante .

Kommentare:

  1. Wird gleich heute noch verwendet! Eine tolle Idee. Ich werde für mein Förderkind Spielkegeln für die Matrosen einsetzen. grünen Matrosen sind fit, den gelben ist schlecht und müssen es verlassen!
    Hab nur Buben in der Klasse, ich glaube für sie ist das sehr ansprechend!
    Vielen lieben Dank fürs teilen!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne, es freut mich, dass du Verwendung fuer das U-Boot finden kannst. Dazu passend habe ich gestern noch einen Blitzblickkarten Fächer gebastelt. Ich stelle ihn später zur Verfügung, wenn ich nach Hause komme. Vielleicht kannst du den ja auch gebrauchen :)
    Beste Grüße

    Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, und sehr schön umgesetzt. Gratuliere zu deinen Zeichenkünsten. Meine Dyskalkuliekinder werden sich sicherlich auch darüber freuen. Vielen Dank!

    Birgit

    AntwortenLöschen