Sprachsensibler Unterricht in der Grundschule - mehr als einfach nur DaF oder DaZ

In letzter Zeit erhielt ich mehrere Anfragen zum Thema sprachsensibel unterrichten in der Grundschule. Eigentlich waren die  Fragen immer so in Richtung: Das mit den Bildkarten ist ja ganz nett, aber du musst doch auch irgendwie den normalen Unterricht hinbekommen. Wie kriegst du das Zusammen.

Also: Ich benutze Bildkarten in allen Fächern. Ich nutze Bildkarten um Sportutensilien zu benennen, oder Instrumente in Musik, ich nutze Bildkarten im Mathematik Unterricht und auch im Sprachunterricht. Aber eben nicht nur im Sprachunterricht.

Ich räume im Unterricht Zeit ein für das spielerische Lernen mit den Bildkarten (so 2-5 Minuten pro Stunde) und schleife so den Fachwortschatz ein, den die Schüler brauchen, um dem Unterricht einigermaßen normal folgen zu können.

Natürlich besteht der Unterricht nicht nur aus Flashcards. Aber sie sichern eben einen Grundwortschatz auf spielerische und sehr interaktive Weise ab.

Neben meinem Material greife ich auch gern auf anderes "sprachsensibel" aufbereitetes Material zurück. Und hierzu möchte ich euch gern eine Linkempfehlung geben.

Zum Beispiel beim Goethe Institut gibt es viele schön aufbereitet Versuche, die sprachsensibel aufbereitet sind. Ihr findet sie hier:

Experimentieren auf Deutsch - grundschultauglich

Keine Kommentare: