Kinder und Bücher so wie DVD und Netflix?

Meine kleine Tochter ist jetzt Zweidreiviertel. Sie liebt Bücher und liest jeden Tag, manchmal morgens, manchmal nachmittags aber auf alle Fälle abends vor dem Einschlafen.
Sie schaut ganz genau auf die Bilder und beschreibt haarfein was sie sieht. Bei Kinderbüchern mit beweglichen Elementen beschreibt sie Vorgänge. Und obwohl sie noch klein ist, überlegt sie genau, was vorher passiert sein muss, dass die Charaktere der Bücher so handeln, wie sie es tun.

Bücher sind die Kohle die das Feuer der Phantasie anfachen!
Ja, und warum lassen wir dann oft schon kleine Kinder am Handy spielen? Tauschen eine flache Bildschirmwelt, gegen Bücher voller Denkanlässe?

Bei TV Programmen und Handyspielen muss man nicht denken. (Nein - ich bin kein kompletter Medienverweigerer) Das Programm bespaßt uns, der Ablauf ist fast selbsterklärend.

Nicht so bei Büchern. Meine Tochter (die noch nicht einmal die Buchstaben kennt) liest die Gesten der Bilderbuchhelden, sie interpretiert deren Gefühle und zeigt Empathie. Wenn das Walross im Wandgemälde plötzlich aufwacht, weil es von der Eule erschreckt wurde, dann singt sie ihm ein Schlaflied, damit er wieder einschlafen kann. Mit einer Fingerbewegung verschwindet die Eule wieder und Herr Walross kann wieder von Meerjungfrauen träumen. An einigen Tagen, darf er das... an anderen Tagen hat die Eule Recht. Herr Walross hat zu lange geschlafen. Der soll nun wach bleiben. "Du verpasst das Frühstück!" schimpft sie dann und lächelt die Eule an.

Bildausschnitte von Benji Davies Kinderbuch Bizzy Bear Spooky House von Nosy Crow

Apps anstatt Bücher? 

Mein kleiner Schatz zeigt mir lebhaft, wie wunderbar Bücher für Kinder sind.
Und dann sagt heute eine Mutter zu mir: Kinder und Bücher, ist so retro, wie wenn man heute jemanden bittet, einen DVD Abend zu machen, wo jeder Netflix hat und keiner mehr einen DVD Player braucht. Man könne das alles mit Apps abdecken.

Was hättet ihr da geantwortet? Ich war erstmal baff... und dann dachte ich an Titanitc, den Untergang der Welt der Phantasie, der verkümmerten Kommunikationskultur und... ach... ich glaube ich muss Lesehausaufgaben gestalten. Ganz, ganz viele...

Arbeitsblätter für den Schreiblehrgang zum Buchstaben P

gibt es im Rahmen der #Summersale beim Lehrermarktplatz von mir gratis. Die Arbeitsblätter zur Alphabetisierung und zum Erlernen der Schreibrichtung sind nicht neu, sondern Teil eines größeren Projekts, das ich im letzten Jahr angefangen habe. Sie sind für Schüler mit Deutsch als Fremdsprache oder Zweitsprache ebenso geeignet, wie für Muttersprachen Kinder, da es zu jedem Buchstaben ein Vokabelblatt gibt und sich die anschließenden Übungen auf diesem Wortschatz aufbauen.

Zusatzmaterial für den Schreiblehrgang für Schüler mit Deutsch als Fremdsprache

Vielleicht mag ja der ein oder andere von euch die Übungen im nächsten Jahr ausprobieren.

Im Set gibt es ein Vokabelblatt, ein Leporello, Aufgaben zur Schreibrichtung und zum Kneten/ Kleben/ Malen, sowie Schüttelwörter, Würfelspiel und ein Übungsblatt zur Lautposition.

Eisstiel Etiketten für das Classroom Management

Mit Eisstielen kann man viele tolle Sachen machen... Namensschilder zum Aufrufen der Kinder, zum Gruppen bilden oder auch kleine Arbeitsauftragskarten für die schnellen Schüler. Was kann ich machen? Ich bin fertig!




Die editierbaren Etiketten im Word Format findest du gratis beim lehrermarktplatz.de

Torschützenkönig Division

Hallo ihr lieben. Der Torschützenkönig Division ist im Rahmen der #Summersale Aktion heute komplett gratis beim Lehrermarktplatz.

Neben dem Wiederholungseffekt und den kniffeligen Textaufgaben haben meine Schüler besonders gelernt, fair miteinander umzugehen, was die Partnerkorrektur betrifft.
Division üben und fair korrigieren - Punkte sammeln und Mathe Torschützenkönig werden :)

Vielleicht kennt ihr das. Wenn Schüler sich selbst korrigieren sollen, dann haben alle Aufgaben einen Haken, noch bevor man alles fertig besprochen hat. Wenn sie aber einen Mitschüler korrigieren sollen, dann werden schnell auch kleinste Unreinheiten angekreidet... Im Rahmen unseres Torschützenspiels habe ich mit den Schülern noch einmal besprochen, was wirklich als falsch gilt und wo man sozusagen eine gelbe Karte geben kann, und dem Mitschüler die Chance geben kann, sich noch zu verbessern. Schließlich geht es ja darum, gemeinsam zu lernen.

Wenn ihr Lust habt, das ganze mal auszuprobieren, findet ihr das Material beim Lehrermarkplatz.

Wer wird Torschützenkönig?

Die WM ist fast vorbei und obwohl keine Mannschaften, die meine Schüler favorisiert haben, auch nur in die Nähe des Endspiels gekommen ist, sind alle noch im Fußballfieber.

Meine Zweitklässler haben schon seit mehreren Wochen Spaß am Mathe Torschützenkönig. Dabei bekommen alle Schüler ein Kärtchen mit einem Fußballspieler und einem Pokal für ihren Tisch. Auf diesem Kärtchen können sie die Tagesergebnisse notieren, die sie beim Errechnen von Wiederholungsaufgaben erreichen. Für jeden Tag bereite ich ein kurzes Aufgabenblatt vor, dass sich am Thema des Vortags orientiert. Bei uns stehen im Moment Additions- und Subtraktionsaufgaben im Zahlenraum bis 100 an, zum Kopfrechnen, als Umkehraufgaben, in Textaufgaben, halbschriftlich...eben in allen Varianten.
Lösungskopien und Arbeitsblätter für Rechenspiele im Mathematikunterricht der zweiten Klasse.


Deshalb gibt es in diesem Set 8 Aufgabenblätter mit Lösungskopien. Die ersten drei Arbeitsblätter gibt es doppelt in einer Jungen und einer Mädchenversion. Man kann sie als A/B Varianten auch als Test einsetzen, oder die Kinder so verteilen, dass Jungen neben Mädchen sitzen, damit nicht so viel abgeschrieben wird. Oder aber man nutzt sie an unterschiedlichen Tagen.


Nach der kurzen Rechenphase dürfen meine Schüler in Partnerarbeit korrigieren. Dabei nutze ich das Prinzip der Bushaltestelle. Wer zuerst fertig ist, wartet an der Haltestelle auf den nächsten Schüler. Die Blätter werden getauscht und mit Hilfe der Lösungskopien berichtigt. Dann werden die richtigen Antworten gezählt und auf die Tischkärtchen geschrieben. Ich habe diese laminiert, so dass wir sie öfter nutzen können. Der oder die Schüler, die am letzten Tag die meisten Punkte haben, dürfen sich einen Preis aussuchen. Bei uns bringen die Eltern zu Jahresbeginn kleine Preise mit, so dass wir eine Klassenschatzkiste haben. Aber ich habe festgestellt, dass kleine Gutscheine für freie Platzwahl oder Hausaufgabenfrei bei vielen Kids besser ankommen. Ich lasse sie also frei wählen... Hier in Guatemala, wo Schüler kaum selbst Entscheidungen treffen können (weil sie außerhalb der Schule nicht einfach selbst etwas erledigen können) ist das auch eine gute Sache.


Die Arbeitsblätter zu den Plus  und Minusaufgaben gibt es für grundschulblogs Leser für die ersten 24 Stunden gratis. Durch Klick auf den Link oder das Bild gelangt ihr zum Material beim lehrermarktplatz.

#Summersale - Sommeraktion mit super Sparpreisen (Werbung)

Am 15 Juli startet die Summersale Hashtag Aktion auf dem Lehrermarktplatz. Viele Autoren bieten in der Zeit vom 15. Juli bis zum 15. August viele ihrer Materialien zu besonders günstigen Preisen an, bieten Freebies und Sondergutscheine an. Die Materialien ändern sich täglich.



Schau doch einfach nächste Woche mal beim lehrermarktplatz.de vorbei. Als Suchbegriff gibst du #Summersale ein und dann solltest du, wenn alles technisch funktioniert, viele verschiedenen Materialien von verschiedenen Autoren finden, die entweder für kurze Zeit gratis sind, oder sehr günstig.

Vielleicht findet sich ja etwas, was du für das neue Schuljahr gut gebrauchen kannst.

Viel Spaß beim stöbern,

Eure Jasmin





Unsere Araukarie - und die Riesenzapfen

Obwohl ich nun schon einige Jahre hier in Guatemala lebe, gibt es immer mal wieder Momente, in denen mich die Natur hier fasziniert und überrascht. Heute lasse ich euch ein Foto da, von einem weiblichen Araukarienq Zapfen.
Auf unsrem Schulhof steht eine Araukarie, sie ist ca. 50 Jahre alt und alle paar Jahre schmeißt sie Ende Juni oder Anfang Juli ein paar Tannenzapfen ab. Jeder einzelne beherbergt gut 200 Samen und wiegt zwischen drei und fünf Kilogramm.

Ihr könnt euch vorstellen, wie erstaunt die Schüler sind, wenn man so einen Zapfen mit in den Unterricht schleppt. Durch den Sturz aus fast 40m Höhe bilden sich auf den Zapfen am ersten Tag kleine weiße Tröpfchen, die wie Milch aussehen und dann über Nacht zu kleinen harten, kristallartigen Kügelchen aushärten. Man kann diese verbrennen und dann riecht die harzige Substanz sehr gut. Während sie noch flüssig ist, kann man ausprobieren, was besser klebt. Ein Klebestift oder das Baumharz... Wir hatten große Freude an diesem spontanen Fund. Und da man solche Zapfen nicht alle Tage findet, lasse ich euch ein Foto hier.

Zapfen der Araukaria

Forschen mit allen Sinnen. Umwelt erleben und erforschen.
Erforschen von Gegenständen aus dem Alltag