Vulkanausbruch in Guatemala - Übergabe der Spenden...

Heute war es endlich so weit und wir konnten die gesammelten Spielzeuge und Hefte an die Kinder, die direkt vom Ausbruch des Vulkans betroffen sind, übergeben.


Es war ein ziemlich langer Tag und es lässt sich schwer in Worte fassen, wie die aktuelle Situation ist.
Mehrere Dörfer wurden komplett zerstört. Dabei haben viele Menschen nicht nur einen lieben Menschen, sondern manchmal mehr als zwanzig Familienmitglieder verloren.

Und das hinterlässt natürlich Spuren, die auch mit Stofftieren oder Kleiderspenden nicht einfach auszuwischen sind. Dennoch brauchen grade auch die Kinder in den Notunterkünften ein wenig Normalität und Freude. Das Leben muss ja trotz allem weitergehen...


Wir fuhren heute so gegen sechs Uhr morgens von der Hauptstadt Guatemala City in Richtung Alotenango / Escuintla. Die Hauptautobahn war frei und es gab für Autos und LKW mit Hilfsgütern eine Spur, auf dem man keine Maut bezahlen musste. Das fiel mir direkt positiv auf. Leider waren die Zufahrtswege über die Hauptautobahn noch komplett gesperrt, so dass wir gegen acht Uhr umkehren mussten und einen anderen Weg suchen mussten. Nach weiteren zwei Stunden Fahrt erreichten wir dann den Ort Alotenango. In der Nähe des Parks, wo sich eine Notunterkunft befindet, wurden wir zunächst von Soldaten angehalten. Ein Minister sei auf dem Weg und eventuell der Präsident, wir sollten bitte sehr geordnet am Straßenrand warten, weil es die wichtigen Persönlichkeiten nicht mögen, wenn Chaos auf den Straßen sei.



Wir waren im Auto zu viert unterwegs. Meine liebe Spanisch Kollegin Maria, mein Mann, meine Tochter und ich. Also stieg mein Mann aus und informierte sich direkt bei der Notunterkunft, wie wir vorgehen könnten. Um 11 wurde uns gesagt, wir dürften unsere Spenden übergeben, aber wir müssten warten, bis die Besuchszeit sei und falls der Präsident käme, müssten wir auch warten.


Der Präsident kam nicht, aber wir warteten, nachdem ein Soldat an der Eingangstür die Augen einiger Jungen sah, die die Spielzeugkisten schon vor der Tür der Notunterkunft gesehen hatten, lud er uns ein die Sachen hineinzutragen. Das fiel genau in die Zeit des Mittagessens. Wir Standen also mit Kind und Kisten an der einen Wand, während auf der gegenüberliegenden Seite das Mittagessen verteilt wurde. Keiner der Menschen in der Notunterkunft sprach, nur die Helfer und Koordinatoren.
Unsere Tochter, die mit zweieinhalb die Situation natürlich nicht einschätzen kann, sang fröhlich ein Lied nach dem anderen.

Dann kam eine Dame, von der ich nicht genau sagen kann, welche Funktion sie wohl hatte, aber sie war ziemlich sauer, dass die Straße immer noch voller Menschen und Hilfsinitiativen stand und nicht frei geräumt war. Aber der Soldat mit Herz für Kinder, ließ sich nicht beunruhigen und schickte uns weiter hinein, anstatt wieder hinaus. Und wir nutzen die Chance... mittlerweile war es kurz nach ein Uhr nachmittags. Wir kamen auf dem Schulhof an. Ein paar Reporter halfen die Kisten mit zu tragen.


Unsere Tochter entdeckte, dass da auf dem Hof Kinder waren und lud diese sofort ein: Vamos, jugamos pelota! (Kommt, wir spielen Ball!). Das gab den Startschuss. Innerhalb kürzester Zeit spielten etwa 20 der mehr als 70 Kinder Ball auf dem kleinen Hof, die anderen stellten sich in ziemlich ordentlichen Schlangen auf, um ein Stofftier oder Spielzeug zu bekommen.


Die Ausdrücke in den Gesichtern der Kinder waren von Staunen, Freude und Überwältigung geprägt. Sie durften auch einfach auswählen, es waren ja genug Spielzeuge für alle da. Ich glaube, das war auch etwas Besonderes, da sonst einfach nur Beutel verteilt werden und es keine Wahlmöglichkeiten gibt.




Bei den größeren Kindern fanden die Hefte und Stifte besonderen Anklang.



Insgesamt konnten wir nur 20 Minuten mit den Kindern verbringen,  ein paar Minuten zwackten uns Reporter ab, die die Freude der Kinder wahrscheinlich viel besser als ich in Bildern festhalten konnten. Die Situation war einfach viel zu überwältigend.




Aber ich freue mich, dass ich dank eurer Hilfe diesen Kindern eine riesige Freude machen konnte. Ich freue mich auch, dass die Stille einen Moment lang durch das Lachen die Kinder beim Ballspielen unterbrochen wurde und das alle Kinder ein Spielzeug haben werden, wenn heute Abend in den Klassenzimmer alle dicht an dicht auf Feldbetten schlafen gehen. Ich freue mich, dass ich einer Lehrerin der Schule, wo die Menschen untergebracht sind, mehrere Märchenbücher  übergeben konnte, damit sie während der Spielstunde von 5 bis 6 Uhr daraus vorlesen kann. Einige Lehrer sind rund um die Uhr in der Schule um zu helfen. Auch wenn natürlich kein Unterricht stattfinden kann.



Am meisten bin ich dankbar, dass ihr diese Aktion unterstützt habt, denn allein hätte ich sicher nicht über 100 Kindern und Jugendlichen eine solche Freude machen können.

Also bleibt mir nur zu sagen: Danke!

Update zur Spendenaktion für die Kinder des Fuego Vulkans

Insgesamt wurden 44 Tickets verkauft, also 220 Euro. Umgerechnet sind das 1904 Quetzales.

Davon habe ich heute für 500 Quetzales 230 Schreibhefte mit 80 Seiten gekauft, für weitere 500 Quetzales 120 Schachteln Buntstifte mit 12 Farben, für jeweils 150 Quetzales 100 Anspitzer und 300 Bleistifte mit Radiergummi. Außerdem 57 Stoffstiere für 500 Quetzales und 48 Bälle für 126 Quetzales.

Dazu hat meine liebe Freundin Michaela mir in Rekordzeit in K
airo kleine Aufmunterungskärtchen erstellt, die ich dann hier in Guatemala einfach gedruckt und laminiert habe, so dass nun jedes Stofftier einen Anhänger hat, der sagt: Ich passe auf dich auf und du auf mich, oder: Alles wird gut.


Einige meiner Nachbarn waren von der Stofftierordnungsaktion in meiner Garage so überrascht, dass auch sie Hilfe angeboten haben. So kamen heute noch Malbücher und Lesehefte, sowie 25 Päckchen Wachsmalstifte hinzu, sowie weitere 20 Hefte allerdings a 100 Seiten (alle 80 Seiten Hefte hatte ich aufgekauft im Supermarkt). Die Marktleiter des Supermarkts war sehr nett und hat auf alle Produkte Preisnachlässe gegeben. Ebenso der Filialleiter des Spielzeuggeschäfts...


Heute haben meine liebe Kollegin Maria und ich schon die Hälfte der Sachen eingepackt, morgen setzen wir uns an den Rest und am Samstag morgen werden wir die Sachen dann übergeben.

Was die verschütteten Siedlungen angeht: Die Regierung will die Bergungsarbeiten einstellen, weil es unwahrscheinlich ist, noch jemanden lebendig zu finden. Seit gestern sind Nachrichtendienste und Rettungskräfte am Ort des Geschehens nicht mehr erlaubt und die Berichterstattung ist eingeschränkt. Das ist schon komisch. In den Medien wird von 75 Opfern berichtet und bis zu 3000 noch verschwundenen Menschen, 400 verschütteten Häusern, die nicht zugänglich sind. Das ist sehr tragisch. Aber noch heute wurde von Helfern, die sich nicht haben abhalten lassen, ein kleiner Junge und eine ältere Dame geborgen... 


"Wo aus Asche Liebe wird, zeigen Menschen, dass das Feuer in ihren Herzen heißer brennt, als in einem Vulkan."

Spendenaktion: Danke!


Ich werde jetzt die Spendenaktion schließen. Es sind 205 Euro zusammen gekommen. Das ist super! Nun mach ich mich auf den Weg und schaue, wie viele Hefte, Stifte und Spielzeuge ich dafür bekommen kann.


Ich sage schon jetzt herzlichen Dank und melde mich später mit Fotos!

Eure Jasmin

Vulkanausbruch in Guatemala: Hilfsaktion.

Wie die meisten von euch wissen, lebe ich seit vielen Jahren in Guatemala, einem kleinen Land in Mittelamerika. Am Sonntag ist hier einer der aktivsten Vulkane Mittelamerikas ausgebrochen und hat durch Auswurfprodukte ein ganzes Dorf unter sich begraben. Im Gegensatz zu den Videos aus Hawaii, wo sich heiße Lavaströme langsam über den Boden schieben, ging das hier sehr schnell. Heiße pyroklastische Flüsse stürzten mit Geschwindigkeiten von bis zu 700 km/h und Temperaturen von bis zu 1000 Grad ins Tal und rissen und verbrannten auf ihrem Weg alles, was im Weg war.  Deshalb konnten sich viele Menschen einfach nicht in Sicherheit bringen.

Meiner Familie geht es gut. Wir wohnen nicht am Vulkan und haben auf unserer Seite der Hauptstadt auch nur wenig Ascheregen abbekommen. (Danke, Michaela, Steffi und Kathi, dass ihr euch per Email um mein Wohlergehen gesorgt habt).

Ich habe nun, aber nach einer langen Nacht überlegt, dass ich irgendwie helfen möchte. Im Land haben sich schon viele Vereine zusammengeschlossen, die Trinkwasser, Kleidung und Decken, sowie Hygieneprodukte sammeln für die Notunterkünfte, in denen es so ziemlich an allem mangelt.
Aber es gibt noch niemanden, der für die Kinder, die allein im Krankenhaus liegen, bzw. in den Notunterkünften auf Nachricht von ihren Eltern warten etwas tut. Ich würde gerne Buntstifte und Schreibhefte kaufen, und vielleicht ein paar Stofftiere, um den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, das Erlebte irgendwie zu verarbeiten.

Wer mich dabei unterstützen möchte, kann beim Lehrermarktplatz  5 Euro spenden (oder vielfache von 5 Euro durch mehrfach hinzufügen in den Einkaufswagen.) Durch den Kauf des Vulkanhilfeprodukts verdiene weder ich, noch der Lehrermarktplatz. 100% des Geldes werden wir nutzen, um die Kinder und Jugendlichen zu unterstützen, die durch den Vulkanausbruch alles verloren haben. Wir werden die Aktion nur 2 Tage laufen lassen und dann sehen, wie viel Geld zusammengekommen ist und was man davon erreichen kann.

Wer also helfen möchte, muss sich schnell beteiligen.  Ich möchte hier keine der schrecklichen Fotos  veröffentlichen, wer sich über den Vulkan de Fuego informieren möchte kann das über google oder die Tagesschau tun.

Wer nicht selber spenden mag, kann die Aktion unterstützen, indem er den Beitrag von kreativ lernen auf Facebook teilt.

Im Voraus herzlichen Dank für eure Unterstützung.

Eure Jasmin

Gutschein als kleines Dankeschön. (Eigenwerbung)

In den letzten Tagen hatte ich mehrere Emails mit Dank und Tadel für meine Materialien beim Lehrermarktplatz. Es gab bei zwei Materialien noch Fehlerteufelchen, eine Kollegin war total begeistert von Materialien zur Schöpfungsgeschichte, eine andere sagte, sie hätte noch nie so eine chaotisch schöne Doppelstunde gehabt, wie die, bei der sie das Detektivspiel eingesetzt hat.

Ich freue mich ja immer über Rückmeldungen. Gute, wie auch Kritik. So konnte ich Dank der Rückmeldung die Fehler ausmerzen.

Quelle: Pixabay


Dabei ist mir in den letzten Wochen wegen Stress und Fortbildung gar nicht aufgefallen, dass mein Shop nun mittlerweile von mehr als 12500 Kollegen besucht wird. In den letzten 8 Monaten wurden über 57000 Materialien gratis heruntergeladen.
Wenn jeder nur ein Material mit 20 Schülern einsetzt kommt man auf 250000 Schüler... Ich weiß, es gibt da Blogs mit noch viel größerer Reichweite... aber wow, für mich ist das der Wahnsinn... ich mache mein Material für die 25 Kinder in meiner Klasse, und auf einmal erreicht es noch so viele mehr. Dafür möchte ich mich bedanken! Und auch dafür, dass eure Anregungen und Kritik, Fehlerverbesserungen etc. mich selbst und das Material zu verbessern helfen.

Ich habe deshalb für euch einen Gutschein mit 25% Preisnachlass erstellt, den ihr bis zum 31.05.2018 auf alle käuflichen Produkte anwenden könnt. Außerdem habe ich alle Lieblingsprodukte der letzten 8 Monate für die nächsten Tage zusätzlich im Angebot. So dass man bis zu 45% sparen kann.

Danke! Gutscheincode: KREATIV_ACK8RR

Eure Jasmin




Materialien zum Wortschatz Fußball - gratis

Gestern habe ich mir die Zeit genommen, die Materialien zum Fußballwortschatz von 2014 zu entstauben und in einem gemeinsamen Paket neu hochzuladen, so müsst ihr nicht lang suchen sondern findet die Memo Spiele, Domino, Bildkarten und das Bingo mit Wortkärtchen zum Aufrufen der Wörter alle in einem Set.

Wortschatz zu spannenden Alltagsthemen spielerisch mit DaF und DaZ Schülern lernen


Die Materialien sind, wie oben gesagt, nicht neu. Sie sind von 2014 und können alle Jahre wieder zum Einsatz kommen, wenn man Schüler mit DaF oder DaZ Hintergrund in der Klasse hat.

Die Bilder sind von mir gezeichnet und haben so ihre Macken, aber man versteht worum es geht. Ich wünsche allen, die das Material nutzen können viel Spaß damit.

Beste Grüße und viel Freude beim Lehren!

Eure Jasmin

Erdbeben Stärke 5.5, 10. Stock um 6 Uhr drei.

Donnerstag war der letzte Tag meiner Fortbildung in Lima, Peru. Oder besser gesagt, die Fortbildung war Mittwoch vorbei, aber mein Heimatflug nach Guatemala ging erst am Donnerstag. Also hatte ich mir fest vorgenommen nach einem leckeren Pizco Sour am Mittwoch Abend mit den Kollegen aus Costa Rica, El Salvador und Nicaragua am Donnerstag auszuschlafen.


In Guatemala stehe ich morgens um 4.30 auf, am Wochenende um 6.00, weil meine kleine Tochter dann mit ihrer Tonne Bauklötze vor meinem Bett steht. Also wäre ausschlafen an einem Donnerstag Morgen himmlisch gewesen.

Aber: Pünktlich um 6.03 gab es einen heftigen Erdstoß, Stärke 5.5 und im 10ten Stock, ließ das mein Bett (eigentlich den 21stöckigen Hotelturm) ordentlich wackeln.

Ich überlegte dann, was zu tun wäre: Aufzug im Brand und Erdbebenfall nicht benutzen.  10 Stockwerke Treppen an der Außenwand im Eulenschlafanzug... nicht optimal, aber möglich. Eine andere Hotelbewohnerin meines Stockwerks stürzt panisch an mir vorbei. Ich hoppele zügig aber besonnen die Treppen runter.

Unten sagt der Türsteher: Alles in Ordnung, sie können wieder schlafen gehen. (Ich überlege kurz: Meint er ich soll 10 Stockwerke wieder hoch an der Außentreppe?)

Neben ihm steht der Kollege aus El Salvador und lacht sich kaputt, während er seinen Check Out macht. Ob ich in Guatemala noch nie ein Erdbeben gehabt hätte.
Doch hatte ich, aber nicht im 10.ten Stock. Also schnell kontern: "Klar, ich wollte dir doch nur eben Tschüß sagen." Ich geb ihm also eine herzhafte Umarmung im Eulenschlafanzug und fahre dann im Fahrstuhl wieder auf mein Zimmer...

Das mit dem Ausschlafen verlege ich dann wohl auf die Ferien, aber sonst war es lustig!

Zielgerichtete Schulentwicklung....

Bei einer ReFo in Lima, Peru erinnerte uns heute eine Referentin an dieses Zitat aus Alice im Wunderland.


    "Würdest Du mir bitte sagen, welchen Weg ich einschlagen muß?"
    "Das hängt in beträchtlichem Maße davon ab, wohin du gehen willst", antwortete die Katze.
    "Oh, das ist mir ziemlich gleichgültig", sagte Alice.
    "Dann ist es auch einerlei, welchen Weg du einschlägst", meinte die Katze.
    "Hauptsache, ich komme irgendwohin", ergänzte sich Alice.
    "Das wirst du sicher, wenn du lange genug gehst", sagte die Katze. 

Ich denke immer noch darüber nach... hat was, nicht nur für Schulentwicklung, sondern für so viele schulische Bereiche... Wohin soll der Weg eigentlich gehen?





Detektivspiel: Klassendetektive - Der Schulleiter braucht Hilfe - Fazit

Heute habe ich in meiner ersten Klasse die Detektivaufgabe ausprobiert: Es war sehr spannend, weil meine Erstis noch nicht daran gewöhnt sind, sich gegenseitig beim Lernen zu unterstützen. Alle waren sehr motiviert, den Code herauszufinden, und einige hatten schnell tolle Tipps, wie man die Aufgaben schnell bearbeiten kann, im Teamwork. Bei anderen hat es wirklich länger gedauert und ich kann da nur empfehlen, als Lehrer darauf zu beharren die Aufgaben aufzuteilen und gemeinsam zu lösen.

Wer kann die sechs Rätselaufgaben lösen? Gemeinsam kommt man schneller voran. Schaffen es die kleinen Detektive dem Direktor zu helfen?
Material für kooperatives Lernen zum Rätseln und Knobeln mit Arbeitsblättern und Lösungen

Klar kann man sie auch von jedem Kind einzeln lösen lassen. Aber es ist so viel spannender, wenn sich Führungspersönlichkeiten herausarbeiten.

Als Zeit: In einer ersten Klasse reicht eine Stunde nicht, lieber eine Doppelstunde ansetzen. Dann kommen die Schüler besser klar, vor allem weil man am Anfang doch Zeit braucht, die Geschichte zu erzählen und die Schüler neugierig zu machen, bzw. die Fragen zu klären.. "Ja, ihr sollt gemeinsam arbeiten." "Ja, ihr sollt euch gegenseitig helfen und erklären." "Nein, ich brauche nicht die Antwort von allen einzeln, ich brauche einen Lösungscoupon pro Gruppe."

Wir haben das Material heute im Teamteaching ausprobiert und auch meine Kollegin war überrascht von dem Arbeitswillen der Kinder - Wirklich alle wollten arbeiten! Wir überlegen schon, wie wir solche Aufgaben häufiger in den Unterricht, vielleicht auch in Mathe, einbauen können.

Beim ersten Durchlauf sind mir noch zwei Fehlerteufelchen ins Auge gefallen. Bei Aufgabe 5 war ein Kästchen für den Lösungsbuchstaben zu groß und in Aufgabe 6 gab es einen Rechtschreibfehler. Danke an die liebe Kollegin, die mir gestern schon Bescheid gesagt hatte!

Jetzt sollten alle Fehler bearbeitet sein und das Set ist schon beim Lehrermarktplatz neu hochgeladen.




Kooperatives Lernen und selbstgesteuertes Lernen: Version 2.0

An meiner Schule gibt es vom Vorkindergarten bis hin zum Abitur alle Jahrgänge. Das führt manchmal dazu, dass wir sehr große Konferenzen mit Lehrern aller Schultypen haben. Und daraus resultieren manchmal solche Gespräche wie: "Ihr aus der Grundschule könnt euch gar nicht vorstellen..." und dann kommt etwas von Abi-Aufgaben, oder "in der Grundschule habt ihr Methoden, die können wir so gar nicht gebrauchen, mit so viel Spiel und so".

Ich habe dann immer Lust was zu kontern. Aber das bringt ja nichts... also: Heute mal anders herum. Bei einer Kollegin aus dem Sekundarbereich habe ich unlängst eine Hospitationsstunde gehabt. Wir wollten testen, ob spielerische Methoden, kooperativ und äußerst motivierend wie ein "Escape Room" auch bei unseren DaF Schülern funktionieren könnten, oder ob es sprachlich eine Überforderung wäre. Dazu haben wir ein Material von Wortliebe benutzt.

Die Stunde war der Hammer: Motivierte Schüler, die am Thema gearbeitet haben, selbständig in Kleingruppen a vier Schülern. Selbst sonst unauffällige Schüler oder schwächere Schüler haben sich prima eingebracht. Die Situation: Die Schüler sollten sich vorstellen, dass sie in einer alten Villa eingeschlossen worden sind. Um sich zu befreien, müssen sie die Rätsel lösen, gegen die Zeit und als Gruppe.  Jeder Schüler kann mit seinen Stärken und Kreativität helfen. Die Stunde war wirklich klasse: Die Schüler organisierten sich genial! Alle arbeiteten mit und brauchten nur selten kleinere Hilfestellungen oder Tipps. Wir Lehrer waren wirklich nur als Helfer und Zuschauer dabei. Und es war ein Genuss zu sehen, wie sich die Schüler bei einer besonderen Aufgabe über ihre eigene Unordnung ärgerten.

Nach der Hospitation kann ich sagen: Mittel- und Oberstufen Schüler können sehr wohl auch spielerisch und kooperativ lernen und dabei sehr viel Freude haben. Natürlich muss es nicht mit Grundschulmethoden sein.
Aber: Auch Grundschullehrer können was von den Sek1/2 Lehrern lernen, und deren Methoden einsetzen, wenn auch etwas abgeändert. Wenn etwas toll funktioniert, dann sollte man es nutzen, egal aus welcher Schulstufe, oder woher auch immer es kommt...

Darum habe ich mich in der letzten Woche daran gesetzt eine "Escape Room" Aufgabe für Klasse 1-2 zu konzipieren. Dabei hat mir schon der Kopf gebrummt: Mit einer Gruselszene wollte ich nicht anfangen, dafür sind die Schüler zu klein. Aber mit einer Notlage dachte ich, könnte man schon beginnen...

Motiviere deine Schüler gemeinsam an einem Fall zu arbeiten, ihre Kreativität zu nutzen und mit der Kraft eines Teams gegen die Zeit zu spielen: Helft dem Direktor seine Schulsachen wiederzufinden
Knobelaufgaben für kooperatives Lernen zum Thema Schulsachen

Der Schulleiter hat in seinem Wirren Kopf den Code für den Schultresor vergessen. Eingeschlossen sind seine Materialien, die er dringend braucht. Um den Code zu knacken, hat er Hinweise, aber der Computer ist von einem komischen Virus lahmgelegt und auch aus seinen Aufzeichnungen wird er nicht mehr schlau. (Eigenartig, nicht wahr?)




Also ist es doch klar: Er braucht kleine Detektive, die ihm helfen den Fall zu lösen. Die Schulsachen müssen aus dem Safe geholt und der Code geknackt werden. Um das zu schaffen gibt es Rätsel mit Code Streifen, die die Schüler lösen müssen. Dazu brauchen sie Bleistift, Schere und Kreativität, müssen sich aufteilen um schneller zu sein und ordentlich auf ihre Detektivunterlagen aufpassen. Ob sie es wohl schaffen, alle Schulsachen zu finden und den Code zu knacken?

Am Montag werde ich das Material mit meinen Schülern testen. Bin mal gespannt, ob meine kleinen Detektive genauso motiviert knobeln werden, wie die Schüler der achten Klasse.

Wenn ihr Lust habt, das Material auszuprobieren, obwohl es noch nicht getestet ist, könnt ihr es als Grundschulblog Leser 30% günstiger bekommen, wenn ihr den folgenden Rabatt Code nutzt:

KREATIV_2X3U73


Meine liebste Freizeitbeschäftigung: Prickeln (mit Link zur gratis Bastelvorlage)

Ein bis zweimal pro Jahr mache ich mit meinen Schülern der ersten und zweiten Klasse ein Projekt zum Prickeln. Ich freue mich immer schon vorher darauf, weil danach unsere Fenster immer besonders nett aussehen.
Im letzten Jahr haben wir  Wolken geprickelt, in diesem sind es Heißluftballons, die gen Himmel steigen.
Motorik und Ausdauer trainieren mit Fensterbildern zum Prickeln: Heißluftballons basteln
Heißluftballons - Fensterbilder
Im Hintergrund seht ihr unsere nagelneue Tartanbahn, die wir erst heute beim Sportfest einweihen durften. Sollte jemand auch Heißluftballons prickeln wollen, so seid ihr herzlich eingeladen die Vorlage gratis aus dem Shop meines Mannes herunterzuladen.


Würfelaufgaben - gratis

Da mich pünktlich zum langen Wochenende eine ordentliche Erkältung erwischt hat, habe ich an den Würfelaufgaben weiter gearbeitet. Würfel sind fantastisch für den Matheunterricht und man kann so viele tolle Sachen damit anstellen.

Mathematik mit Würfeln in der Grundschule: Addition leicht und verständlich erklären
Würfelaufgaben: Ergänzen bis zur 10 / Mathematik Klasse 1


Gratis gibt es neben der Rechenkartei mit Plusaufgaben nun auch einen Rechenfächer mit Aufgaben zum Ergänzen bis 10. Die Punkte der Würfel sind dabei extra weiß gelassen, damit Schüler, die sich mit dem Rechnen noch schwer tun, diese nachmalen und abzählen können.

Achtung: Es ist auch eine Aufgabe dabei, bei der die Würfel schon vorher zehn ergeben und die Schüler nichts rechnen müssen! Das ist Absicht. Will schauen, wer aufpasst!

Vielleicht könnt ihr den Rechenfächer für das nächste Schuljahr gebrauchen!


Die Würfelbilder in 2D sind von Jhonatan Ortega (Bee Creative ClipArts) und man kann sie bei tpt kaufen.

Der erste Mai

so schrieb mir der Google Kalender heute, wird in vielen Ländern der Erde gefeiert, als Triumph dessen, dass schon 1856 in Australien und 1886 in den USA Arbeiter für einen fairen 8 Stundentag kämpften.

Quelle: Pixabay
Ich weiß, wir Lehrer arbeiten "nur" halbtags, haben laaange Ferien... aber bei mir reicht im Normalfall der 24 Stundentag nie aus, um all das zu schaffen, was ich mir so vornehme.

Dennoch und vielleicht grade deshalb freue ich mich über das Brückenwochenende, das wir nun haben!

Ein wenig extra Zeit für die Familie, Freunde, tolle Abenteuer!

In diesem Sinne wünsche ich euch auch ein erholsames Wochenende und Zeit für die Dinge, die wichtig sind!

Genießt das Wochenende und den ersten Mai!

Eure Jasmin

Würfelaufgaben Plus mit Aufgabenfeldern - gratis

Würfelaufgaben für den Zahlenraum bis 12 und mit Aufgabenfeldern habe ich für den Anfangsunterricht in Mathematik mit den Bildern von Bee Creative Clip Art erstellt.

Würfelbilder als optische Differenzierungshilfe zum legen und verstehen von Additionsaufgaben in Klasse 1


Ich finde wichtig, dass die Schüler von Anfang an Freie Aufgaben wählen dürfen. In der Klasse habe ich einen großen Behälter mit Würfeln stehen, so dass die Schüler entweder mit den Karteikarten Arbeiten dürfen, oder selbst Aufgaben legen und diese in ihr Kreativ-Heft abzeichnen dürfen. Dabei merkt man schnell, wie groß die Unterschiede in einer Klasse sein können. Einige Kinder müssen noch Punkt für Punkt nachzählen. Andere rechnen die Aufgaben im Kopf und einige wenige langweilen sich mit zwei Würfeln und legen lieber Aufgaben mit drei, vier oder fünf Würfeln.

Ich habe die Karten mit Absicht noch nicht nummeriert. Manche Kinder streiten sich um Karten, oder die Nummer, die sie brauchen ist grade besetzt und es kommt zu Unstimmigkeiten. Im Set sind 30 Karten, auf dem Laufzettel 24 Felder.  So sind immer ein paar Karten über. Wenn die Kinder mit den Karten arbeiten wollen, holen sie immer eine, lösen sie und machen einen Haken auf ihrer Laufkarte, wenn es richtig war. Dann bringen sie die Karte zurück und es sind immer Karten da, wenn jemand eine braucht.

Die Karteikärtchen und die Laufzettel kannst du dir aus meinem Shop beim Lehrermarktplatz gratis herunterladen.



Nachbarzahlen und Nachbarzehner

Zum Thema Nachbarzahlen (Vorgänger und Nachfolger) habe ich ein paar Übungsblätter erstellt, samt Tafelmaterial mit Übungszwergen. In unserem neuen Mathebuch kommt das Thema nur ganz kurz zur Sprache. Und meine Fremdsprachenschüler brauchen da ein wenig mehr Anlauf und Übungen.
Spielerisch Nachbarzahlen und Nachbarzehner erlernen
Tafelzwerge für eine Zahlenleine oder Aufstellungsspiele

Leider habe ich versäumt Fotos in der Klasse zu machen, aber wir hatten viel Spaß.

Zunächst haben die Schüler die Zwerge sortiert (in Klasse 1 die Zwerge von 1 bis 10 / in Klasse 2 die Zehnerzahlenzwerge)

Dann haben wir Spiele zum Benennen und Sortieren der Zwerge gespielt. Welcher Zwerg fehlt, welcher Zwerg kommt vor, nach... etc.

Dann habe ich Zahlenkärtchen in der Klasse verteilt, so dass immer zwei oder drei Schüler die gleiche Zahl hatten und wir haben eine Bewegungsübung gemacht. Zum Beispiel: Wer die Zahl hat muss hüpfen, wer den Vorgänger hat dreht sich, wer den Nachfolger hat verbeugt sich.

Ein Schüler hat dann gesagt: Meine Zahl heißt neun. Und Schüler mit der 9 auf der Karte sind gehüpft, Schüler mit der 8 haben sich gedreht und Schüler mit der 10 eine Verbeugung gemacht. Das war ganz schön lustig.

In der 2. Klasse haben wir zusätzlich zu diesen Spielen auch mit einer Zahlenleine gearbeitet. Dazu habe ich eine Baumwollleine benutzt, auf der für die Zahlen Linien mit Marker vorgezeichnet sind. Dazu habe ich Wäscheklammern in verschiedenen Farben.  Wir haben dann zunächst Zwergenwäsche an der Leine aufgehängt. Jeder Zwerg hat 9 Wäschestücke, das zehnte ist seine Mütze. Ich habe dazu Babykleider meiner Tochter mitgenommen und an die Zehnerzahlen Mützen aus Filz gehängt.

Für viele meiner Schüler ist es am Anfang schwer zu verstehen, dass Nachbarzehner nicht plus / minus zehn bedeutet, so wie es bei den Nachbarzahlen plus / minus 1 ist, sondern, dass man unterschiedlich viele Schritte rechnen muss, bis zur nächsten Zehnerzahl.

Durch die Aktivität mit der Wäscheleine konnten die Schüler zunächst zählen, wie viele Wäschestücke sie abnehmen mussten, um zur nächsten Mütze zu gelangen. In einem zweiten Schritt haben wir dann jeweils die Aufgabe an der Tafel mit einem Zahlenstrahl nachgezeichnet.

Ich hatte das Gefühl, dass diesmal allen recht schnell klar war, wie das mit den Nachbarzehnern ist.

Übungen und Tafelmaterial zu Nachbarzahlen und Nachbarzehner.



Die Tafelzwerge zum Zahlen sortieren und für die Spiele (welche Zahl fehlt? Wie heißen die Nachbarzahlen von...?) Sowie ein paar Arbeitsblätter und ein Ich habe wer hat (was ganz schön schwer war...) habe ich beim lehrermarktplatz für euch gratis hochgeladen.

Hier geht es zu den Tafelzwergen und Arbeitsblättern.

Hier zum Lesespiel mit Nachbarzahlen im Zahlenraum bis 100.

Viel Freude damit,

Jasmin

Frohe Ostern


Liebe Drachenstübchen Freunde, mein 1. April-Scherzcookie Post war ein Volltreffer. Ich glaube, ich hatte noch nie so viele negative Kommentare auf einen Schlag. Also entschuldigt meinen schlechten Humor zum ersten April und was die DSGVO angeht.

Und auch wenn ich einsehe, dass nicht jeder den gleichen Humor hat, möchte ich doch zwei Sachen klarstellen:

1. Ich erstelle Material für meinen Unterricht, meine Lerngruppe, meine Schüler. Diese haben eine spezielle Lernsituation und deshalb ist mir durchaus bewußt, dass mein Material nicht für alle tauglich ist.
2. Auch ist mir klar, das nicht jeder bereit ist, Geld für Material auszugeben. Und das muss auch niemand.

Letztendlich ist die Unterrichtsvorbereitung ja Sache jedes einzelnen Lehrers. Es gibt im Netz so viel tolles Material, da steht es jedem völlig frei: sich bei irgendeiner Seite anzumelden, gratis Material zu suchen, etwas selbst herzustellen oder etwas zu kaufen. (Und eigentlich wollte ich da nur auf die tollen Prozente hinweisen, die es gerade gibt.)

Aber was ich nicht in Ordnung finde, sind abfällige oder bösartige Kommentare. Also gibt es jetzt eine einfache Lösung: Kommentare sind aus.

Wenn dir ein Material gefällt, kannst du es dir gern herunterladen. Wenn es dir nicht gefällt, dann lädst du es einfach nicht runter.

Aber den Ostersonntag mit so hässlichen Kommentaren zu vergeuden - nein.

Ich wünsche allen ein frohes Osterfest. Ob sie meinen Blog nun mögen oder nicht! Genießt die Zeit mit Familie und Freunden! Erholt euch gut. Nutzt eure Energie positiv!

Eure Jasmin


Mini Bild-Wortkarten für Schüler mit Deutsch als Fremdsprache - dauerhaft gratis!

Jetzt sind auch bei mir die Osterferien angekommen. Und die kann ich gut gebrauchen. In der letzten Woche fand eine ReFo an meiner Schule statt, so dass ich ordentlich beschäftigt war. Es ging um sprachsensiblen Fachunterricht SFU und DFU für Lehrkräfte, die neu im Ausland sind.
An den Auslandsschulen ist der Anteil an Schülern, die Deutsch als Muttersprache sprechen eher gering. Deshalb ist es so wichtig, dass alle Fächer möglichst viel zum Erwerb der Zielsprache Deutsch beitragen.
Deutsch lernen, einfach mit Flashcards!
Bildkarten für viele Themen gratis!

In der Grundschule benutzen wir deshalb für fast alle Fächer immer wieder Bildkarten. Und in diesem Zusammenhang wollte ich darauf hinweisen, dass du dir alle Bildkarten Sets in Schülergröße gratis aus dem kreativ lernen Shop herunterladen kannst.



Alle Bildwortkärtchen haben einen Farbpunkt in der Artikelfarbe und unterstützen so das Erlernen des Artikels.
Vielleicht hast du Schüler mit Migrationshintergrund, die davon profitieren können. Am einfachsten findest du alle Karten, wenn du die Material nach Preis aufsteigend sortierst.

Differenzierung im Unterricht - Mehraufwand?

Differenzierung im Unterricht wird heutzutage als Musterlösung angesehen, allen Schülern irgendwie gerecht zu werden. Bei extrem heterogenen Lerngruppen setzten viele Lehrkräfte Differenzierung mit ebenfalls extremen Mehraufwand gleich. Aber ist es wirklich zwingend mehr Aufwand?

Ich stelle euch hier ein paar Methoden vor, die mir Kollegen zugesandt haben, nachdem ich neulich eine Post zur Differenzierung veröffentlicht hatte.


Differenzierung mit Lern-Stationen:

Ein Vorschlag, der besonders in der Grundschule gut funktioniert, ist das Arbeiten an Lernstationen. Stationenarbeit kann man in allen Fächern durchführen und wenn sich die Kollegen auf den Ablauf von Stationen einigen, dann haben selbst Erstklässler den Trick schnell heraus.

Beim Planen von Stationen überlege ich mir immer, was ist die Mindestanforderung, die alle Schüler schaffen sollten und welche anderen Übungsformate ich anbieten könnte, die verschiedenen Lernertypen gerecht werden. Normalerweise  stelle ich dann für eine Doppelstunde zwei bis drei Pflichtaufgaben zur Verfügung, die alle Kinder bearbeiten müssen. Darüber hinaus gibt es Aufgaben, die sich auf spannende, kniffelige oder kreative Weise mit dem Thema beschäftigen. Wenn es sich anbietet, versuche ich auch eine digitale Station mit im Programm zu haben.

Wie sieht das in der Praxis aus?

Hier ein Beispiel aus dem Ziffernschreibkurs:

Alle Schüler sollen:

Über Zahlen sprechen ist nicht schwer, wenn die Schüler gemeinsam darüber nachdenken und sich gegenseitig unterstützen. Das geht auch im Deutsch als Fremdsprache Unterricht oder im sprachsensiblen Mathematikunterricht.
Zwei Schüler erstellen gemeinsam ein Memo Spiel. Sie müssen sich auf Darstellungsoptionen einigen. Dabei sprechen sie über die darzustellende Zahl. Beim Malen arbeitet jeder Schüler auf seinem Niveau.

1 Arbeitsblatt zu der jeweiligen Ziffer bearbeiten, bei dem es um die Schreibrichtung der Ziffer geht.
1 Arbeitsblatt zur Mengenwahrnehmung bearbeiten. (Oder entsprechende Aufgaben aus dem Mathebuch)



Als Wahlstationen gibt es:

1 Würfelspiel für kooperatives Lernen zur Ziffer
1 Knobelaufgabe zum Knobeln und Nachdenken
1 Darstellerische Aufgabe zum Schneiden, Kleben oder Basteln der Zahl
1 Arbeitsblatt zur Wahrnehmung: richtig oder falsch?

Schüler lernen von und miteinander, wenn sie gemeinsam eine schwierige Aufgabe lösen sollen. Nachdenken und Lernen. Zusammenarbeit fördern.
Bei kniffligen Knobelaufgaben tauschen Schüler ihre Ideen aus. Starke und schwache Schüler arbeiten gemeinsam und lernen voneinander.

Nachspurstationen (Sand, Tafel, Digitale Tafel)

Knetstation: Ziffer Kneten oder als Menge Darstellen (Kugeln, Würfel kneten)

Legestation: Aus Lego, Bausteinen, Bohnen, Murmeln oder ähnlichem Mengen legen.

Alle Schüler sollten möglichst 5 Stationen schaffen. Zwei sind Pflicht, drei dürfen gewählt werden. Super Schüler schaffen auch mehr! Sie bekommen dann die extra Erlaubnis noch andere Aufgaben zu bearbeiten. Ganz schwache Schüler schaffen vielleicht nur 4 Aufgaben. Sie müssen dann eine Extraaufgabe als Hausaufgabe mitnehmen. Niemand darf an die motivierenden Wahlaufgaben, wenn er sich nicht vorher bei den Pflichtaufgaben bemüht hat.

Während die Schüler an der digitalen Tafel schreiben kann der Lehrer am Bildschirm die Schreibrichtung beobachten.


Da viele motivierende Aufgaben, wie Nachspuren an der digitalen Tafel oder der Kreidetafel zu Hause nicht möglich sind und viele Kinder auch keine Knete zu Hause haben, sind die meisten Kinder extrem motiviert, diese Aufgaben in der Schule zu schaffen.
Auch die kooperativen Aufgaben wie: Sucht zu zweit Bilder für die Ziffer und stellt ein Lernposter her, oder ein Würfelspiel ist spannender in der Schule zu erledigen als zu Hause.

Müssen denn nicht alle Schüler das Gleiche lernen und machen?
Nein - Bei mir dürfen Schüler nach dem Pflichtteil auch nach ihren Vorlieben auswählen. In einer Evaluationsrunde am Ende der Stunde, oder manchmal am nächsten Tag, stellen die Schüler vor, was sie erarbeitet haben. So haben alle Kinder etwas davon.

"Wir haben ein Plakat gebastelt. Hier ist die 4. Hier sind vier Reifen. Das sind 4 Blätter beim Klee!" "Das ist eine vier aus Knete." etc. Auch dieses Evaluationsgespräch gibt allen Schülern die Chance über das, was sie gelernt haben zu sprechen. Schwache wie starke Schüler, alle haben ja etwas geschafft, jeder in seinem Tempo und mit seinen Fähigkeiten. Ein schwacher Schüler, der sehr langsam schreibt, kann vielleicht aber gut Kneten, oder einen Legoturm bauen und hat so auch die Chance auf Erfolg.

Ist das Stationenlernen mit differenzierten Aufgaben mit mehr Arbeit verbunden, als Lernstationen die für alle gleich sind? Nein - eigentlich nicht. Ins Gewicht fällt da eher, wie gut eine Schule ausgerüstet ist und welches Material vorhanden ist.  Sandkisten zum Schreiben im Sand, Bausteine, Bohnen oder ähnliches müssen halt einmal angeschafft sein. Dann kann man sie immer wieder benutzen.

Ähnlich wie beim Ziffernschreibkurs funktionieren die Stationen auch beim Erlernen der Buchstaben und später in Klasse 2 oder 3 beim Bearbeiten komplexerer Themen im Deutsch, Mathematik oder Sachunterricht.
Wichtig sind die gemeinsamen Gespräche über das was gelernt wurde, weil dort die Schüler voneinander lernen, der Lehrer die Chance hat aufgetretene Fehler zu besprechen und alle Schüler etwas beitragen können, jeder auf seinem Niveau. Im Gegensatz zu Aufgabenstellungen bei denen die Schüler nicht mitentscheiden können, was sie bearbeiten möchten, erreicht man so eine erhöhte Teilnahme (student engagement) und Motivation der Schüler.

Geht das in unruhigen Klassen mit Störern?

Ja, gerade in Klassen bei denen Schüler den Unterricht regelmäßig stören oder blockieren kann es sogar hilfreich sein, die Schüler selbst entscheiden zu lassen, wie sie ihren Lernprozess gestalten.
Der Lehrer gibt ja weiterhin vor, was gelernt wird. Das Ziel ist klar, nur den Weg entscheiden die Schüler selbst.














Ein kleiner Filmtipp zu Ostern

ist die Geschichte vom falschen Osterhasen von Leo Simmel.



Das kurze Video dauert nur 7 Minuten, aber die Geschichte ist wie immer liebevoll gemacht und eignet sich auf alle Fälle für den Einsatz im Unterricht. Da lernt nicht nur der Osterhase, dass Kooperation und Zusammenarbeit wichtig sind, und dass man gemeinsam mehr Freude hat... und das nicht nur beim Eier verstecken...


Geburtstagskuchen und Kerzen - gratis

Als ich neulich an den Arbeitsblättern für den Ziffernschreibkurs gebrütet habe, fiel mir auf wie schwer es ist, Darstellungsoptionen für die Null zu finden. Klar, Mengen bilden geht nicht... Aber irgendwie muss man den Schülern ja verdeutlichen, dass es die Null gibt und das sie auch eine wichtige Zahl ist.

Birthday Cake pastel de cumpleaños Geburtstagskuchen mit Kerzen
Bilddateien zum Geburtstag / Geburtstagskuchen / Cake

Mir gefielen deshalb die Kuchen mit den Kerzen. Leider gab es von dem Clipart Set, mit dem ich gearbeitet habe, nicht alle Zahlen als Kuchen mit Kerzen. Darum hat mein Mann mir nun einen eigenen Kuchen gezeichnet. Die Kerzen sind lose dabei, so dass man sie selbst anbringen kann. Nicht nur für Mathe praktisch, sondern auch für Geburtstagskalender und Klassendekoration.

Unser Kuchen kommt in 12 Farben und schwarz weiß, so dass er für viele Projekte benutzt werden kann. 

Ihr könnt euch die Grafikdateien gratis aus dem kreativ lernen cliparts Store herunterladen.

Viel Spaß beim Erstellen und Gestalten wünschen euch Jhonatan und Jasmin!

Wortfeld Oster... Eier Puzzle gratis!

Im Rahmen der Stationen zu Ostern, die ich für meinen Deutsch als Fremdsprache Unterricht geplant habe gibt es auch 6 Puzzle Eier. Diese sollen die Schüler dazu anregen Wörter mit dem Wortstamm Oster- zu sammeln.  In den Eierschalen sind die Buchstaben der Wörter versteckt, wie Schüttelwörter, aber mit extra Puzzle Faktor.

Vielleicht könnt ihr die Ostereier noch für eure Osterstationen gebrauchen.


Ostereier Schüttelwörter Puzzle



Ihr könnt sie euch gratis im kreativ lernen Shop gratis herunterladen.
Sechs Schüttelwörter zu Ostern, versteckt in Ostereiern. Zum Puzzeln und Knobeln
Ostereier Puzzle basteln mit Schüttelwörtern

Andere Materialien zur Osterzeit findet ihr auf der kreativ lernen Webseite!

Viel Spaß beim Puzzeln :)




Klett Bilder Erzähl- und Sprechanlass zu Ostern

Das Laminiergerät und ich haben uns jetzt darauf geeinigt wie wir praktische Aufbewahrungstäschchen direkt in ein Material einarbeiten können. Nach ein paar mal üben funktioniert es ganz fantastisch. Und da es meiner kleinen Tochter so viel Spaß gemacht hat, die Malreihe auseinander zu rupfen und dann querbeet wieder festzukletten, dachte ich, ich bastle ihr halt etwas mit Bildern, zum Erzählen. Das war recht schnell gemacht, und ich stelle euch hier das Material kurz vor.


Unterstütze Schüler spielerisch beim Anwenden der Sprache. In diesem Fall geht es um eine frühlingshafte Ostersituation.
Klettbild zu Ostern: Die Schüler üben Wortschatz, Lagebezeichnungen und Satzstrukturen spielerisch

Ich habe einen schlichten, selbstgezeichneten Hintergrund genommen (Mein Wacom und ich schaffen derzeit nur schlichte Hintergründe *schmunzel*), gedruckt und geklebt, dann laminiert (mit Aufbewahrungstasche auf der Rückseite). Außerdem habe ich Osterbilder gedruckt, laminiert und geschnitten. Danach beides mit Klettstreifen versehen. Die Klettstreifen habe ich dabei so auf dem Hintergrund verteilt, dass sie wie in einem Neunerraster verteilt liegen. Für meine kleine Tochter ist das nicht wichtig, sie erzählt in herrlichstem Alemaniol (Spanisch-Deutschmix) vom Osterhasen der huevos hat und von Vogel der Flor essen möchte.

Für meine Schüler finde ich aber schon wichtig, dass wir außer zu erzählen, was wir sehen, auch zu benennen lernen, wo wir etwas sehen. Auch in Mathematik haben wir neulich die Lage im Raum besprochen. So passt sich das also für eine kleine Wiederholung.


Das Material ist wieder differenziert einsetzbar. Ich habe vier Lese-Anweisungen geschrieben, so dass das Bild immer etwas anders aussieht, außerdem können die Schüler aber auch selbst ein Bild gestalten und dann frei erzählen.
Möchtest du mit deinen Schülern das Erzählen und Sprechen üben? Dann sind Klettbilder genau das Richtige!
Gleich mit laminierte Aufbewahrungstasche für die Erzählbilder

Außerdem an Board: eine Vokabelliste für die Wortschatzarbeit und eine Schüttelbox für die Schüler, die allein noch keine Sätze formulieren können.

Schüler wollen aktiv an der Gestaltung des Unterrichts mitarbeiten. Mit den Oster Erzählbildern haben DaF und DaZ Schüler die Chance, aktiv mit in den Lernprozess einzugreifen, in dem sie ihre eigenen Bilder und Geschichten gestalten.
Erzählbilder zu Ostern kreativ gestalten

Klettaufgaben mit integrierten Aufbewahrungstäschchen...

oder wie ich den Kampf gegen das Laminiergerät fast gewonnen hätte (habe)!

Ich hatte mir vorgenommen, für meine Schüler in diesem Jahr ganz viele manipulierbare Übungen zu gestalten. Neben den Arbeitsblättern sollte es immer etwas tastbares, zum knibbeln für die Motorik und auch für die Wahrnehmung geben. Und dann habe ich gestern festgestellt, dass es schon März ist und ich außer dem Bienensudoku noch nichts mit Klettband gebastelt habe.

Also habe ich mich mitten in der Nacht an den Computer gesetzt und mit den neuen Figuren Bildern und Baustein Clip Arts eine Klettmappe erstellt.

Ich habe vor (wie schnell weiß ich noch nicht...) für alle Malreihen so ein Material zu erstellen. Aber nun erstmal zum Kampf mit dem Laminiergerät. Ihr kennt es sicher. Man macht ein Material mit Kleinteilen und nach ein paar Tagen ist die Hälfte davon verschwunden.
Spielerisches Lernen der Malreihen mit Klett Aufgaben
Malreihen spielerisch lernen 

Mein smartes Ziel: Das Material muss einen Platz haben, wo es seine Kleinteile selbst beherbergt, man sie im Auge hat und sie trotzdem nicht so leicht verloren gehen. Dazu hielt ich es für nötig, das Laminiergerät zu überzeugen, gleich solche Taschen mitzulaminieren.

Die ersten Versuche waren ein Desaster. Aber dann hab ich den Trick gefunden.






Also: Man bereite das Material vor, das man laminieren will, dann schneidet man ein extra Stück Laminierfolie in der Größe in der man die Tasche haben will und lege es falsch herum unter die Hauptlaminiertasche.

Dann schneidet man die Haupttasche mit einem Cutter ein, wo der Eingriff nachher sein soll. Damit das Laminiergerät die Sachen nicht zusammenklebt, bietet es sich an einen Papierstreifen durch den Schlitz zu schieben.

Dabei ist nur wichtig, dass dieser hinter beiden Laminierfolien (also der Haupttasche und dem Stückchen) liegt, sonst hat man zwar eine Tasche, aber mit einem Schild... so wie im Foto zu sehen...
Motorik und Wahrnehmung schulen mit Klettaufgaben.


So... und entstanden sind drei differenzierte Klett Aufgaben zur Zweierreihe, die ich demnächst im Unterricht einsetzen will.

Ich habe mir gedacht, die Schüler, die sich Malaufgaben schwer vorstellen können, sollen öfter die Chance bekommen Malaufgaben zu legen / kletten. Außerdem sollen die Schüler darüber sprechen lernen, was sie tun und da bieten sich die Legos an. Die kennen auch meine Fremdsprachen Schüler und können dann sagen, du brauchst 4 Legosteine mit 2 Konnektoren oder so...

Falls jemand von euch gern diese wagemutige Laminieraktion probieren möchte: das Set zur zwei steht euch gratis zur Verfügung! Mit Klick auf das Cover kommt ihr zum Material.
Klettmappen Vorlage  - Multiplikation mit 2 spielerisch erarbeiten