Na so was....

Beim Drucken meines Zusatzmaterials zur Alphabetisierung ist mir das erste Mal aufgefallen, dass diese Plastikseiten zum Ordnen der Blätter gar nicht für jeden Buchstaben eine eigene Trennseite haben. Das finde ich ja doof. Ich frage mich gerade, ob das ein Guatemala Problem ist, oder ob in Deutschland auch Laschen doppelt besetzt sind. Weiß das jemand?


Kommentare:

Patrizia hat gesagt…

Das ist bei meinen Trennblättern auch so, hab ich aber auch erst nach dem Kauf (in Deutschland) gemerkt.
LG Patrizia

Drachenstübchen hat gesagt…

Mh...dann ist das wohl so... mit XYZ kann ich ja auch leben, aber NO zusammen... schon komisch..

Anonym hat gesagt…

Ich hab auch welche, da sind die einzeln. Lg Suse

Anonym hat gesagt…

Liebe Jasmin-Soray,
viele Trennblätter sind für Büroorganisation. Es gibt z.B. viele Nachnamen mit K, S, St, Sch aber wenige mit O, X, Y. Rechnungen werden so abgeheftet.
Ich nehme gerne Trennblätter mit Ziffern 1-31, diese sind für Tage im Monat.
Unterlagen für Kinder hefte ich auch nach Nummern (Klassenliste) ab. Bei 28 Kindern reichen diese aus.
Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
Anne