Knopfbücher

Vor einigen Jahren fand ich mal beim Zaubereinmaleins so eine Lesekartei mit Knöpfen total spannend. Seither hat es sich etabliert, dass ich in jeder Klasse pro Jahr ein Knopfprojekt mache.  In Mathe, in Kunst oder auch in Deutsch zum Lesen... Knöpfe sind einfach so fantastisch... Beim Aufräumen bin ich letzte Woche über ein altes Knopfbuch gestolpert.

Ich lasse euch mal als Anregung ein Bild da, von einem Knopfbüchlein, dass ich vor 2 Jahren mit einer zweiten Klasse gebastelt habe, auch wenn es so gar nicht weihnachtlich ist. Vielleicht hat ja jemand Lust ein weihnachtliches Knopfprojekt zu machen.

Kommentare:

Prima(r)Blog hat gesagt…

Liebe Jasmin,
die Anregung gefällt mir sehr gut - eine tolle VErknüpfung von Kreativität und Nutzen. Und ich lieeebe Knöpfe! Eine ganze Keksdose voll habe ich noch in der Schule.
Zwei Fragen habe ich noch: in welchem Format haben die Kinder ihre Bücher gestaltet? Und inwieweit hast du Anregungen, Vorgaben oder Beispiele gegeben? Über eine kurze Antwort würde ich mich freuen.
LG, Katha

Drachenstübchen hat gesagt…

Hallo liebe Katha, also: Ich habe mit den Kindern besprochen, dass wir ein Buch schreiben wollen, und dass sie sich aussuchen dürfen, wovon ihr Buch handelt. Wir haben dann zusammen die Blätter gefaltet. A 4 in der Mitte funktioniert prima, beim ersten mal habe ich A5 benutzt, aber dann müssen die Kinder schon sehr schön schneiden. Außen ums Buch benutze ich eine bunte Pappe...man kann sie auch noch mit Filz bekleben. Dann wird das Buch kuschliger. Ich habe die leeren Bücher dann mit den Kindern geheftet. Das geht einfach mit dem Tacker. Als Vorgaben habe ich selbst 2 Seiten gestaltet, und wir haben bevor wir angefangen haben, selbst Formen auszuschneiden, an der Tafel eine Ideensammlung gemacht. So dass auch Kinder, die von alleine nicht so viel Phantasie mitbringen, anfangen konnten. Nach der Herstellung der Rohlinge und der Ideensammlung, haben die Schüler dann angefangen ihre Formen auszuschneiden und einen Hintergrund zu malen. Eine Stunde braucht man dann zum Nähen der Knöpfe. Ich habe die Kinder im Deutschunterricht ein Vorleseprojekt machen lassen, wo sie Knöpfe gewinnen konnten, in Mathe eine Knopflegeprojekt, eine Schätzaufgabe und ein Diagramm... und immer so, dass man bei guter Arbeit einen Knopf aussuchen darf. Schon mit dem Knopfschatz im Mäppchen ging es dann im Kunstunterricht ans basteln... Ich mache das gerne vor den Ferien, weil ich dann meine Stunden ein wenig freier einteilen kann und auch mal eine Stunde mehr nähe...
LG,
Jasmin