Neue Fehlersuchbilder zum Valentinstag...

So langsam mache ich mich fit für Valentinstag. Ich mag den Tag in der Schule nicht. Ich mag auch keine Schokolade. Mein Mann schenkt mir seit Jahren immer eine Mettwurst. Hier in Guatemala ist Salami Luxus und nicht so einfach zu bekommen. Und trotzdem geht es an dem Tag um ganz was anderes. Nicht um Süßigkeiten, Schokolade oder Mettwurst.


Im Unterricht behandle ich meist schon eine Woche vorher das Thema Freundschaft. Was bedeutet Freundschaft? Wie geht man mit einem Freund um? Wer ist mein bester Freund und warum?

Dann üben wir die warme Dusche ein, lesen die Geschichte von Wilbur und Charlotte. Und meistens bitte ich die Eltern darum mir einen Brief für ihre Kinder zu schreiben. Die Briefe dürfen die Kinder nach dem gemeinsamen Frühstück dann lesen.

Aber durch die Schokoladenschenkerei sind die Kinder meist doch sehr aufgedreht und überzuckert, also versuche ich an dem Tag (und an allen anderen süßen Tagen) immer ein paar Übungen einzubauen, die die Schüler alleine bearbeiten können, die gleichzeitig Spaß machen, aber auch Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und das selbständige Denken fördern.

Teil 1 für dieses Jahr ist grade fertig geworden. Sechs Fehler Suchbilder mit 10 Unterschieden im Valentins-look.

Bis Dienstag Abend sind sie zum halben Preis in meinem Shop beim Lehrermarktplatz zu haben.

Falls jemand die Geschichte von Schweinchen Wilbur und Spinne Charlotte erzählen möchte, bei der man lernen kann, wie wichtig Freundschaft und nette Worte sind, der kann sich hier Bildkarten zum Thema Bauernhof gratis herunterladen.

Wenn du denkst, du hast die erste Woche fast geschafft, und dann - Masern aus Deutschland...

Schule kann so ziemlich alles sein: anstrengend, ärgerlich, fröhlich, interessant, langweilig aber gestern war es bei uns einfach nur krass: Bis zur vierten Stunde lief alles normal, was nach dem Elternabend am Vortag (ich war von morgens sechs bis abends 21.30 in der Schule) wirklich toll war. Denn normalerweise sind wir "am Tag danach" alle müde, Lehrer und Schüler, die auf ihre Eltern warten.
Zur zweiten großen Pause komme ich ins Lehrerzimmer: schon auf dem Weg sagt eine Kollegin zu mir: "es gibt eine Infopause"... ich beeile mich also. Unser Kollegium ist fast vollständig versammelt, alle schauen auf eine Frau in blauer Weste von der Welt-Gesundheitsorganisation. Sie erklärt, dass eine Schülerin aus der 12. Klasse Masern hat. Diese war eine Woche zuvor noch in der Schule gewesen. Die Masern hat sie von einer Reise nach Deutschland im Dezember / Januar mitgebracht. Guatemala war seit 1998 Masern frei. Und nun sind wir alle ganz nah dran. In den Schulbussen fahren Kinder aller Jahrgänge zusammen. Die Lehrer aller Stufen treffen sich im Lehrerzimmer... Bei genauem Nachdenken, gibt es so viele Berührungspunkte, dass einem ganz schnell klar werden muss, dass für alle eine Ansteckungsgefahr besteht.

Die Dame mit der blauen Weste sagt, alle müssen geimpft werden: Schüler, Personal, Lehrer, Administratoren, Busfahrer, Busmädchen, Eltern... Es ist 11.10 und um 13.00 ist Schulschluss. Die Eltern sind nicht informiert... es wußte ja keiner, dass so etwas passiert war... und bei mir drehen sich 1000 Gedanken im Kopf... wie bringe ich meine erste Klasse nach gerade mal 4 Tagen Schule durch eine Impfkampagne, falls es hart auf hart kommt? Wie würde das in Deutschland laufen?

Was sage ich zu den Impfgegnern im Kollegium: Guatemala ist ein sehr armes Land, ca. 60% der Kinder sind chronisch unterernährt (also nicht die, Schüler unserer gut betuchten Auslandsschule, aber eben außerhalb unserer Schul-Community). Das bringt schlechte Abwehrkräfte mit sich. Davon mal abgesehen, dass ich Masern auch sonst nicht für harmlos halte, besonders in Anbetracht von Spätfolgen wie SSPE, die auftreten können.

Wir haben keine Wahl: die Pause ist um, wir müssen zurück in den Unterricht - Ungewissheit, wie der Tag weiter läuft. Es werden 5 Impfstationen aufgebaut.
Etwa eine halbe Stunde später als normal können die Busse die Schüler nach Hause bringen...zu der Zeit ist geklärt, dass nicht alle knapp 1000 Schüler in zwei Stunden geimpft werden können.
Unsere Schule wird Samstag geöffnet sein, damit Eltern und Schüler zum Impfen gehen können.

Heute morgen in der Schule: Geschätzte 1000 Menschen strömen nach und nach in die Schule. Die Warteschlangen sind an allen 5 Impfstationen lang... etwa 3 Stunden dauert es, bis mein Mann an der Reihe ist. Die Stimmung ist erstaunlich ruhig und ich bin beeindruckt, dass so viele Menschen gekommen sind. Ich halte es für ein gutes Signal.

Aber: ich wünsche niemandem Masern, doch auch in Deutschland gibt es sie! Wie sieht es mit eurem Impfschutz aus?


Rechenwege im Zahlenraum bis 100

Jetzt sind auch die Rechenwege im Zahlenraum bis 100 fertig und als Komplettpaket zu haben. Ähnlich wie beim Komplettpaket zu Rechenwegen im Zahlenraum bis 20, gibt es auch dieses Paket heute (21.1.) zum Vorteilspreis!

Die vier Einzelpakete würden zusammen 12,20€ kosten. Im Komplettpaket gibt es sie für 7,50€. Und nur heute gilt der Einführungspreis von 6,00€

Im Paket sind 5 verschiedene, leere Rechenpisten enthalten, 30 Aufgabenblätter und 15 Lösungsschlüssel. Immer 2 Übungsblätter teilen sich eine Lösungsseite. Die Aufgaben sind differenziert und können zum Wiederholen, Üben und Kopfrechnen eingesetzt werden.

Geübt wird Kopfrechnen im 100er Raum mit Additions- und Subtraktionsaufgaben.

Zehner und Fünferzahlen, Aufgaben mit Zehnerübergang ZE+- E und ZE+-ZE.

Rechenwege mit Käfer...

Derzeit hilft mein Mann ja mit, Mathe Arbeitsblätter zu gestalten, die optisch auch mal für Jungs ansprechend sind. Meine haben sich nämlich unlängst beklagt, dass in der Grundschule alles Herzchen und Schmetterlinge und Blümchen habe und nichts für Jungen dabei sei.

Ein wenig haben sie ja Recht...

Deshalb haben wir beschlossen, die Rechenwege mal mit Autos zu gestalten... Und heute ist das vierte Set im Hunderter Raum fertig. Diesmal mit Käfer :) Heute gibt es das Set zum Einführungspreis von 1,25€ anstatt 2,50€.


Ich setzte diese Rechenwege immer mal wieder zu Stundenbeginn zur Wiederholung ein, gern auch, wenn ich eigentlich schon mit der Addition und Subtraktion fertig sind, und die Kinder an der Multiplikation arbeiten. Leider vergessen Schüler ja gern, was sie zuvor gelernt haben, und mit so einem schnellen Arbeitsblatt, kann man ihnen die schon erlernten Aufgaben wieder in Erinnerung rufen. Zur Binnendifferenzierung kommen die Arbeitsblätter der Rechenwege alle in zweifach differenzierter Form und in drei Schwierigkeitsgraden. 

Um das selbständige Lernen zu fördern gibt es außerdem eine Leerkopie, damit Schüler eigenständig Aufgaben entwickeln können, oder in Partnerarbeit Aufgaben ausarbeiten können. Für Lehrer bietet die Leerkopie die Möglichkeit daraus auch einen Test zu basteln.

Weitere Rechenwege:





Bienen Sudoku - heute gratis!

Liebe Leser, damit möglichst viele Lehrer die Aufgabe ausprobieren können, habe ich mir überlegt, das Bienen Sudoku einzeln zur Verfügung zu stellen. Beim Lehrermarktplatz könnt ihr es heute gratis herunterladen, außerhalb des Ziffernschreibkurs zur Sechs.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Tüfteln. Noch immer suchen wir auch nach der tatsächlichen Anzahl der Lösungen. Also, wenn jemand eine Idee hat, wie viele richtige Lösungen es gibt, dann schreibt mir bitte :)



Ich habe das Material heute zum Freitagsknobeln in einer zweiten Klasse getestet, und die Schüler hatten viel Spaß. Sie haben die Aufgabe in Partnerarbeit erledigt und 3 von 10 Gruppen haben alleine eine richtige Lösung gefunden!

Ich habe die Aufgaben auf Zeichenblockgröße vergrößert, das erleichtert das Ausschneiden der Einzelwaben!

Ich denke, man kann die Aufgabe aber auch mit größeren Schülern probieren. Wir haben sie mal mit drei Mathelehrern und einem Feuerwehrmann probiert und allen haben die Köpfe geraucht...

Also viel Freude wünsche ich allen Knobelfreunden.


Ziffernschreibkurs: Die Sechs ist fertig

Endlich ist das Set mit den Arbeitsblättern zur Sechs fertig.

Anbei sind wieder Arbeitsblätter zur Schreibrichtung, zum Nachspuren, zum Erzählen, wo die Zahl in der Umwelt vorkommt, zum Bündeln und Mengen erfassen.

In diesem Set ist außerdem ein interessanter Forscherauftrag zum Knobeln dabei.



Meine Zweitklässler haben ihn ausprobiert und sind total begeistert, meine Kollegen sind auch begeistert, aber die Sache ist... irgendwie ist mir das beim Basteln zu einer richtigen Knobelaufgabe geworden.

Innerhalb einer Bienenwohnung mit 6 Zimmern dürfen sich die Zahlen nicht wiederholen. Die Bienenwohnungen teilen sich untereinander Zimmer, so dass man aufpassen muss, dass sich die Zahlen wirklich nicht überschneiden.

Das Set ist bis Freitag Abend für 1,50€ anstatt 3€ zu haben.

Wer mir ein selbstgebasteltes Lösungsfoto des Bienensudoku schickt, das korrekt ist, kann einen Gutschein von 50% auf ein kreativ lernen Material gewinnen... Email bitte an drachenstuebchen(at)gmail.com

Rechen Rallyes an der Tafel

Weil es hier und im facebook von kreativ lernen so viele Nachfragen gab, will ich nun noch einmal erklären, wie ich das mit den Rallyes mache.

Einer der Unterrichtsbausteine in meinem Matheunterricht sind Tafelspiele (für andere hier klicken).


Damit die Kinder in Bewegung bleiben plane ich jeden Tag ca. 5 Minuten für solche Spiele ein. Manchmal am Ende der Stunde, meistens aber am Anfang, oder nach der Hausaufgaben Kontrolle.

Wenn ich in einer Klasse Tafelrallyes ganz neu einführe, kann es die ersten 2-3 Male auch 10 Minuten dauern, das hängt davon ab, wie fit die Kids sind, wie schnell sie den nächsten Spieler auswählen etc.

Ich zeichne eine Tabelle an die Tafel, so dass die Busse in die Felder passen. Vier bis fünf Felder reichen eigentlich aus. (Wie ihr seht, haben wir so blöde Lineale aus zwei Teilen, die beim Zeichnen in der Mitte wegklappen, deshalb hat es fast an der gleichen Stelle immer so einen Buckel. Wer so was herstellt... naja...)

Ich teile die Klasse in Gruppen ein (verschiedene Möglichkeiten dazu gibt es hier). Wenn ich möchte, dass die Kinder öfter dran kommen, nehme ich 6 Gruppen a 4 Schüler, sonst 4 Gruppen a 6. Wenn die Schülerzahl nicht genau aufgeht, dürfen die Schüler einen Joker benennen, der doppelt spielen darf. Normalerweise gebe ich den ersten Spieler jeder Gruppe vor, danach sucht dieser den nächsten Spieler aus seiner Gruppe aus. So kommen alle mindestens einmal dran, ich bin nicht Schuld, dass genau Schüler X in dem Moment die Antwort nicht wusste und die Schüler lernen sich selbst besser zu koordinieren.


Wenn die ersten Spieler ausgewählt sind kommen sie zur Tafel. Beim ersten Spiel sage ich die Aufgaben an, das können einfache Plus- Minusaufgaben sein, Rechenrätsel, Mathevokabeln oder Texträtsel und die Schüler dürfen die Antwort rufen. Der erste Schüler mit richtiger Antwort rückt den Bus vor. (Die Busse gibt es hier) Danach wird getauscht.

Bei Gruppen, die das Spiel schon kennen, verschärfe ich nach und nach die Regeln. Zunächst diktieren die Schüler dann Aufgaben. Später kommt dazu, dass wenn jemand wild rät, der Bus auch ein Feld zurück geschoben werden kann.

Wenn sich ein Schüler weigert mitzuspielen, (kommt selten vor, gibt es aber manchmal...) dann bleibt der Bus stehen und die Gruppe verpasst die Chance voranzukommen.
Dieser Teil mag böse klingen und man könnte sicherlich auch sagen, dann kommt eben jemand anders dran... Aber ich finde, wenn es um Teamwork geht, dann ist Durchhaltevermögen gefragt... Es ist nicht ok, wenn man die Gruppe einfach im Stich lässt und die Schüler motivieren sich diesbezüglich dann besser selbst, als wenn ich schimpfen oder eingreifen muss. Deshalb sage ich diese Regel klar an und in den meisten Fällen motivieren sich die Schüler ganz toll selbst.

Variante für ältere Schüler:
Für ältere Schüler nutze ich so eine Rechenrallye gern, wenn ich zum Beispiel Knobelaufgaben habe, oder Aufgaben kooperativ bearbeitet haben möchte. Die Schüler dürfen dann in Gruppen an den Aufgaben arbeiten und mir ein gemeinsames Ergebnis präsentieren, ist es richtig setze ich den Bus vor, und sie bekommen die nächste Aufgabe. Wenn eine Gruppe gewonnen hat, darf diese dem Rest der Klasse ihre Ergebnisse und Lösungswege vorstellen.


Heute hatten wir Einschulungsfeier

mit dem Löwen der nicht schreiben kann und den tollen selbstgebastelten Schultüten der Eltern. Hier in Guatemala bekommt man ja nicht an jeder Ecke eine Schultüte, darum basteln die Eltern schon im November für die Einschulung im Januar und es kommen immer fantastische Gebilde dabei heraus. (In meiner Klasse gibt es zwei Haie und wenn ihr ganz genau hinseht, könnt ihr einen kleinen Streifen von mir am linken Bildrand sehen... ich wurde quasi rausgeschnitten...lach!)

Foto der Deutschen Botschaft Guatemala



Wie ist das bei euch? Basteln die Eltern selbst? Oder gibt es gekaufte Schultüten zum Schulanfang?




Rechenwege im Zahlenraum bis 20: Komplettpaket

Ich wurde mehrfach gefragt, ob ich für die Rechenwege ein Paket machen könnte. Ja klar, gerne sogar.

Ab sofort gibt es im Paket alle 4 Rechenwege (mit Zug, Rennpiste, mit Pferd und mit VW Bus) im Zahlenraum bis 20 zum Sparpreis, 25% günstiger als die Einzelmaterialien.



Nur heute ist das Paket nochmal 20% günstiger!

Ich wünsche euch viel Freude damit.

Überraschung

Gestern habe ich mich riesig gefreut. Im Facebook gab es einen Artikel aus Griechenland, in dem mein Material zur Alphabetisierung verwendet wurde. Da wurde mir mal wieder bewußt, wie klein die Welt ist. Innerhalb von knapp drei Monaten haben mir schon Kollegen aus mehreren Ländern und Kontinenten geschrieben, dass sie dieses Material gerne einsetzen.
Foto von Hallo Deutsch aus Griechenland


Deshalb möchte ich mir gern eine Weltkarte anschaffen und kleine Aufkleber überall dorthin kleben, wo die kreativ lernen Materialien eingesetzt werden. Könnt ihr mir da weiterhelfen? Über eure Kommentare würde ich mich sehr freuen!